Quartier am Wiener Platz

211103_fink_qwp2_final_var2_kleiner.jpg

Auf dem ehemaligen Schoch-Areal in Stuttgart Feuerbach entsteht ein neues Quartier am Wiener Platz. Die beiden Gebäude im Süden der Blockrandstruktur säumen das Baufeld Süd.
Die Gebäude, welche als Holz-Hybridkonstruktion erbaut werden, werden durch eine horizontale Gliederung, Holz als Fassadenmaterial und der durchgängigen Sockelausbildung im äußeren Erscheinungsbild verbunden.
Prägende Themen sind die Holzfassade im städtischen Raum und das vielfältige Gebäudekonglomerat im urbanen Blockrand. Die beiden Gebäude beinhalten eine 6-gruppige Kindertagesstätte, eine Gastronomieeinheit, sowie rund 30 Wohneinheiten.
Die Kita, im östlichen Baukörper angeordnet, wird über zwei Geschosse ablesbar. Eine Gastronomie, der Zugang zum Hof und die großzügige Eingangszone des Kindergartens bilden ein großzügiges südliches Eingangsfoyer in den Block und schaffen gemeinsam mit der Kirche einen attraktiven, atmosphärisch dichten städtischen Ort.
Der tragende Stahlbetonskelettbau berücksichtigt durch einen hohen Wiederholungsfaktor Prinzipien der Wirtschaftlichkeit. Mit der Holzrahmenbaukonstruktion und vorgesetzten Holzfassade leisten die beiden Gebäude einen großen Beitrag im Zuge der Nachhaltigkeit.

  • 201209_0680-quartier-am-wiener-platz-los-2-lageplan.jpg
  • 210318-bild-4_kleiner.jpg
  • publikationszeichnung-stuttgart-erdgeschoss.jpg
  • publikationszeichnung-stuttgart-obergeschoss.jpg
  • fassade-und-nachhaltigkeit_qwp2.jpg
  • quartier-am-wiener-platz.jpg
  • Bauherr:

    Neues Heim - Die Baugenossenschaft eG

  • Standort :

    Stuttgart Feuerbach

  • Planungszeitraum:

    2020 -

  • Auszeichnung:

    Wettbewerb 1. Preis

  • Kosten (300+400):

    9.500.000 €

  • Geschossfläche:

    4.000 m²

  • Planungsleistung:

    LPH 1-5

  • Projektteam:

    Corinna Bach, Miriam Fehse, Klemens Lorenz, Mathis Lochner

Fink + Jocher

Gesellschaft von Architekten
und Stadtplanern mbH
Barer Straße 44
80799 München