Taucherkantine Percha

percha-aussen.jpg

Das kleine Kantinengebäude des militärischen Taucherausbildungszentrums stellt die Erweiterung von einigen älteren, behelfsmäßig errichteten Gebäudeteilen dar. Unmittelbar am öffentlichen Spazierweg des Starnberger Sees gelegen, bestand die Aufgabe darin, die Sicht in den Speise- und Aufenthaltsraum zu schützen ohne den Ausbblick wesentlich einzuschränken.

  • lage_rot.jpg
  • grundriss_kl.jpg
  • per.jpg
  • ecke_format.jpg
  • innen_format.jpg
  • percha-aussen2.jpg
  • percha-ecke.jpg
  • Bauherr:

    Bundesrepublik Deutschland

  • Standort:

    Percha

  • Planungszeitraum:

    1998

  • Veröffentlichung:

    Baumeister 11/98, Licht und Schatten
    Holzfassaden, db das buch, dva Stuttgart, 2001
    Architecture+Detail No.15
    Stern 18/2004

  • Auszeichnung:

    International LIGNAplus Award 2001
    Holzbaupreis 2002

  • Kosten:

    300.000 €

  • Geschossfläche:

    125 m²

  • Planungsleistungen:

    Architektenleistungen LPH 1-8

  • Projektteam:

    Christian Ruhdorfer

Fink + Jocher

Gesellschaft von Architekten
und Stadtplanern mbH
Barer Straße 44
80799 München