Städtebau    Wohnen    Gewerbe    Büro    Revitalisierung    Öffentliche Bauten    
 

NUWOG Headquarter Neu-Ulm
Bauherr:
NUWOG Wohnungsgesellschaft der Stadt Neu-Ulm GmbH
Standort:Schützenstraße 32, 89231 Neu-Ulm
Fertigstellung:2007
Beschreibung:Form und Ausdruck des Stadthauses suchen nach Eigenständigkeit und zugleich nach Kooperation mit der Stadt, die sich Mitte des 19. Jahrhunderts rasterförmig innerhalb der 1841 gegründeten Bundesfestung entwickelt hat. Die primäre Gestalt des Hauses reklamiert in seiner Formfindung Autarkie und eine neue Dimension für die kommende Entwicklung der Stadt. Die Form der dünnformatigen, eigens hergestellten Torfbrandklinker und der gleich gefärbten Beton-Fensterrahmen nehmen die Geometrie des orthogonalen Rasters auf. Einheitliche Fassadenöffnungen geben den Wohnungen durch außergewöhnlich viel Licht einen hohen Alltagswert und schaffen in der äußeren Erscheinung einen Maßstab, der eine hohe Wiedererkennbarkeit herstellt. Das Ziel, die Grenzwerte des Niedrigenergiehaus Standards zu unterschreiten, wird durch ein sehr günstiges Volumen-Hüllflächen-Verhältnis, die Minimierung von Transmissionswärmeverlusten durch hochwärmegedämmte Außenbauteile, durch die Bauteilaktivierung der Massivdecken und durch eine Pelletheizung erreicht.
Veröffentlichungen:Bauwelt 14/2008
Architecture Today 5/2008
Detail 10/2009 Mauerwerk, Putz, Farbe
Deutsches Architektur Jahrbuch 2009/10, DAM
Opus C Planen und Gestalten mit Beton 6/2009
Architektur International 4/2010: Mehrfach preisgekrönt
a+u 480 Architecture and Urbanism Tokyo 9/2010
Edition Detail wohnen housing best of
kraemerverlag 2012 Neues Wohnen in der Stadt
ERA21, O architektu?e víc! More on Architecture! #04 2012
DAM Deutsches Architekturmuseum, Prestel Verlag, Netzwerk Wohnen - Architektur für Generationen
Bachkstein Magazin, VORteile

Auszeichnungen:Thomas Wechs Preis 2008
Architekturpreis 2009 – Ziegel Zentrum Süd e.V.
BDA Preis Bayern 2010, Nominierung Kategorie Gewerbe- und Verwaltungsbau
Neues Wohnen in der Stadt, Gestaltungspreis der Wüstenrot-Stiftung, Anerkennung
Ausstellungen:DAM Deutsches Architekturmuseum Frankfurt am Main: "Netzwerk Wohnen, Architektur für Generationen"
BUGAIK - International Architecture Exhibition, Dong-Eui University, Busan, Korea

Kosten:3.759.000 €
Fläche:3.001 m²
Planungsleistung:Generalplanungsleistung LPH 1-9
Mitarbeiter:Stephan Riedel, Ivan Grafl, Martin Vaché, Elmar Schaugg